2. Lauf HUNGARORING



2. Lauf HUNGARORING

Der 2. Lauf zur DUCATI Challenge vom 06. bis 08. Mai auf dem Hungaroring nahe Budapest
warf Licht und Schatten auf unser Team mit Fahrer Manfred Stingel jun.

Die wunderschöne Formel 1 Strecke präsentierte sich mit einem neuen Belag.
Bereits in den Trainings zeichnte sich erneut ab - Fredi hat die Jungs der DUCATI Challenge im Griff.
Allerdings waren 2 Leute der OPEN-Class im Training schneller als Fredi. Einer davon war Michael Sendlhofer - den hatte er doch am Pannoniaring im Griff!
Der neue Asphalt auf der Strecke war eine Reifenschlacht. Fredi setzte einige Runden aus, da die Reifen an diesem Wochenende nicht finanzierbar waren.
Bei einem weiteren Turn klappte Frei das Vorderrad ein - Vorbei war der Traum wichtiger Punkte für die Challenge.

Eine tolle Kameradschaft innerhalb der Challenge machte das unmögliche möglich.
Mit der geliehenen Panigale von Sepp Ulbing konnte Fredi mit einem Start-Ziel-Sieg vor Wogowitsch und Ebner wichtige Punkte für die Challenge heimfahren.
Fredi führt die Challenge mit 17 Punkten vor Wogowitsch an.

Nochmals Danke an Sepp Ulbing und Gratulation an Fredi.

zurück