BTR Trofeo Italia

Trofeo Moto Italia

Aprilia und Ducati Festspiele am Pannonia

Tolles Wetter zum Saisonauftakt war die perfekte Kulisse für die Trofeo Moto Italia. Ducatis und Aprilias fahren um die Wette. 32 Starter! Die Serie findet im Rennen der BTR Veranstaltungen statt.

32 Fahrer haben sich für eine Rennteilnahme entschieden, wobei schon im Training zu erkennen war, dass die beiden Ducati Panigale von Manfred Stingl und Peter Lietz schwer zu biegen sein werden. (Poleposition und 2.Startposition). An der 3.Stelle war die erste Aprilia platziert. Beim Rennen begeisterte eine einzigartige Geräuschkulisse die Zuseher. Peter Lietz erwischte den besten Start, dicht gefolgt von Manfred Stingl und den beiden Aprilias von Heiko Wagner und Hermann Silhengst. Unter den Top Ten 6 Ducatis und 4 Aprilias. Manfred Stingl studierte die Linie von Peter Lietz (alias Don Pedro) sehr genau und schlüpfte zur Mitte des Rennens vorbei. Dieses Geplänkel trieb die beiden Racer zu tollen Rundenzeiten von 1,57.3 von Stingl und Peter Lietz 1,57.8. Aber auch der Rest der Meute gab ordentlich Gas und es gab spannende Positionskämpfe während der 9 Runden. Das Kärntner Urgestein Sepp Ulbing fightete mit Chris Ebner und mußte schlussendlich Chris den Vortritt lassen.

zurück